Bücherecke

  

Machtlos, aber frei  Unterwegs in Partenia 
Sonnenaufgang in der Wüste Knospe, du trägst die Kraft zur Blüte  
Französische Bibliographie  Besuchen Sie: die Homepage Edition K. Haller 

PARTENIA

Briefe

Logbuch

Die Bibel

Geschichte

Archiv 

Jacques Gaillot
Machtlos, aber frei 
 
Seinen Glauben lebt er mitten im pulsierenden Leben der Menschen. Faszinierend erzählt er, wie er unterwegs ist in Paris und seiner Banlieue, aber auch in fernen Ländern, von Begegnungen und Aktionen mit Friedensaktivisten, Basisgruppen, vom Dialog mit Moslems, wie er mit Atheisten, Freimaurern, landlosen Bauern diskutiert. Ein Buch, das atmet und lebt. Illustriert mit vielen Fotos, gelungene Schnappschüsse aus dem Alltag.
 
Broschur: ca. 210 Seiten mit vielen Schwarzweißfotos, 2002
Euro 15.90, CHF 25.80
ISBN 3-905585-03-0
 
Edition K. Haller

PARTENIA

Briefe

Logbuch

Die Bibel

Geschichte

Archiv 

 
Unterwegs in Partenia mit Bischof
Jacques Gaillot 

Diese CD präsentiert eindrücklich in Wort und Bild das Engagement und Wirken des Bischofs von Partenia, Jacques Gaillot, als wertvolles und lebhaftes Zeugnis der neuen und interaktiven Seelsorge im Internet.
Mit seinen monatlichen Hirtenbriefen und Tagebuchberichten lässt er alle teilnehmen an der Fülle der Begegnungen.
Immer wieder erzählen die Menschen dem Bischof von Ausgrenzungsproblemen aller Art:
ökonomische, soziale, politische, religiöse...
Im elektronischen Katechismus findet unsere Gegenwart ein "Echo" Das Internet erlaubt es, in einer Welt neuer Kommunikationsformen, einen anderen Katechismus anzubieten.
 
ISBN 3-905 585-02-2, 2000
EUR 11.25 CHF 20.--
 
Die CD "Unterwegs in Partenia" verlangt keinen Internetanschluss und muss nicht auf Ihrem System installiert werden.
Systemvoraussetzungen: PC ab 486, CD-Rom-Laufwerk; Software ab Windows 95, Windows 98, Windows NT. Der mitgelieferte MS-Internetexplorer gewähren eine optimale Präsentation in Wort und Bild vom Engagement und außergewöhnlichen Weg des Bischofs von Partenia, Jacques Gaillot. Sein couragierter Einsatz für Ausgeschlossene und Flüchtlinge, seine Vorstellungen von einer Kirche, die die Herausforderungen der modernen Zeit wahrnimmt und erfüllt, führten zu seiner Absetzung als Bischof von Evreux durch den Vatikan und zur Ernennung zum Bischof von Partenia, Diözese ohne Grenzen, in der die Sonne nie untergeht.
Edition K. Haller

PARTENIA

Briefe

Logbuch

Die Bibel

Geschichte

Archiv 

 

 

    Sonnenaufgang
    in der Wüste
    Ich wähle die Freiheit

    Jacques Gaillot
 
Original: Je prends la liberté

Als Jacques Gaillot noch Bischof von Evreux war, beschäftigte er die Kirche Frankreichs. Seit er am Freitag, den 13. Januar 1995, als Bischof von Evreux abgesetzt und an den Wüstenort Partenia strafversetzt wurde, beschäftigt er die Weltkirche. Aber nicht nur die Kirche: Auch jene Menschen, die schon lange nicht mehr entlang den kirchlichen Vorgaben leben, orientieren sich an ihm und hungern nach seinen Worten und seinen zeichenhaften Aktionen.

Wie in keinem der anderen Bücher geht Jacques Gaillot auf seine eigene Person ein: Er erzählt von seiner Kindheit und Jugend in Saint-Dizier, von den Träumen und Zweifeln, die ihn als jungen Mann heimgesucht haben, von der Ausbildung im Seminar, von den Einsätzen im Algerienkrieg, von den verschiedenen kirchlichen Aufgaben, die ihm vor dem Einsatz als Bischof von Evreux anvertraut waren, von der Einsamkeit und der Fülle der Begegnungen eines Bischofs.
 
ISBN 3-905 585-00-6, 1997
EUR 17.50, CHF 31.50
Erhältlich im Buchhandel : Edition K. Haller

PARTENIA

Briefe

Logbuch

Die Bibel

Geschichte

Archiv

 












 

 
 

Knospe, du trägst die Kraft zur Blüte
Begegnung mit dem Evangelium

Jacques Gaillot
 
Original: Ce que je crois
 
Im diesem Buch erzählt Jacques Gaillot von spontanen Begegnungen. Er eröffnet in seinem ihm eigenen Stil seinen Glauben.
Es vergeht kein Tag, ohne daß sich Menschen mit ihren Sorgen, oft auch mit einem Hilfeschrei, aber auch mit ihren Freuden an ihn wenden.
Er bietet uns hier eine Handvoll erlebter Geschichten an. Meditiert ihren möglichen Sinn und läßt sie so zu echten Gleichnissen werden.
Freimütig führt er uns in seine Perspektiven eines Glaubenden, der mit den Problemen dieser Welt konfrontiert ist.
Seine Erzählungen sind Beispiele aus allen Lebensbereichen.
 
Einfache Begegnungen, wie jene:
- mit jungen Maghrebinern in kalter Winternacht
- mit dem Taxichauffeur, der unvermittelt aus seinem Leben zu erzählen - beginnt
- mit dem glücklichen Vater eines eben erst zur Welt gekommenen
- Töchterleins
 
Sorgen und Schicksalsschläge vertrauen ihm die Menschen an:
- eine Mutter, die bei einem Bombenattentat ihre Tochter verliert
- eine junge Frau will ihre Schwangerschaft abbrechen
- ein aidskranker Homosexueller, der dem Tode nahe ist
- das Drama Alis, des Ausgestoßenen
 
ISBN 3-905 585-01-4, 1997
EUR 12.80, CHF 23.---
   
Erhältlich in jeder Buchhandlung
Edition K. Haller